Willkommen!

Als Förderverein des Wichern-Zentrums unterstützen wir die Arbeit der Pädagoginnen und Pädagogen.

Wir fördern Kinder und Jugendliche zwischen 0 und 16 Jahren in entsprechenden heilpädagogischen Einrichtungen.

Wir unterstützen sie in einem nachhaltigen Prozess der Bewältigung einer manifesten oder drohenden seelischen Behinderung. Unser Ziel ist der Aufbau von tragfähigen und befriedigenden Beziehungen und die Entwicklung der Fähigkeit eines achtsamen Umgangs mit sich selbst und anderen.

Wir fördern Maßnahmen und Projekte, die den Kindern und Jugendlichen helfen, ihre Verarbeitungsmöglichkeiten und Handlungskompetenzen zu erweitern und ihre positiven Kräfte zu stabilisieren. Wir helfen ihnen die Balance zu finden in dem Wunsch nach Eigenständigkeit und Zugehörigkeit.

Wir fördern die Erziehung und Bildung der Kinder und Jugendlichen durch Projekte die das selbständige, kreative und künstlerische Lernen und Handeln unterstützen.

Grundlage unserer Arbeit ist das christliche Menschenbild: Annahme jedes Menschen in seiner Einzigartigkeit und Achtung seiner Würde.

Sie können uns durch eine Mitgliedschaft oder eine Spende dabei helfen!

Der Vorstand

Aktuelles

Akuelle Info zu den Jahresberichten

Aus Datenschutzgründen haben wir die PDF-Dateien der Jahresberichte von hier entfernt. Gerne schicken wir Ihnen unseren aktuellen oder einen älteren Jahresbericht, sofern wir noch welche da haben, als Broschüre zu.

Das Geheimnis starker Eltern

Haim Omer und Philip Streit präsentieren den Ansatz der neuen Autorität als allgemeines Erziehungsprinzip im Ratgeberformat und plädieren für ein grundsätzliches Umdenken: Widerstand und Wiedergutmachung statt Strafe und Härte. Selbstveränderung und Unterstützung statt Einzelkampf und Kontrollversuche. Die Wirksamkeit spricht für sich: starke Eltern, starke Kinder, offene Kommunikation und intensive, positive Beziehungen. Dem Erziehungsprinzip neue Autorität …

Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen

Sicher und selbstbewusst Konflikte um Regelverstöße lösen »Nein!« – So tönt es täglich aus Millionen Kehlen, wenn Kinder und Jugendliche zu Hause, in Kindergärten, in Schulen und anderswo aufgefordert werden, sich an aufgestellte Regeln zu halten. Im Konflikt nach dem »Nein!« zeigt sich aber erst, ob eine Vereinbarung wirklich gilt. Wenn Nervensägen an unseren Nerven …